Die Sammlung

Warum sammeln

Ein halbzerissener, daumennagelgroßer Spickzettel und das Skelett einer Katze, an dem schon zwei Krallen fehlen. Auf den ersten Blick erwartet man sich hier vielleicht nicht das Potential für spannende Geschichten oder gar wissenschaftliche Fragestellungen. Und doch: Wenn wir die Generationen von Schülern erzählen hören, die an diesem Präparat den Biologieunterricht erlebten oder denen der kleine Zettel die Rettung aus höchster Prüfungsnot bescherte, entfalten diese Gegenstände ihren eigenen Reiz.

Und plötzlich können solche Objekte faszinieren, zum Nachdenken anregen, wissenschaftliche Forschung initiieren. Sie konservieren auf ihre Art Erfahrungen, Normen, Werte, Geschichten von Erfolg und Misserfolg, sie bergen kulturelle Traditionen und Rituale, sie spiegeln Bildungsgeschichte aber auch die Auswirkungen der „großen“ historischen Entwicklungen auf den Alltag der Menschen – und nicht selten wäre dieses Wissen, diese Erfahrungen und Erlebnisse ohne die schulische Überlieferung längst verloren gegangen. Das macht den erheblichen Nutzen aus, vor allem für Wissenschaft, aber auch für private Recherchen und für den Schulunterricht heute.

Die Sammlung

Die 1973 gegründete Schulgeschichtliche Sammlung ist eine der größten ihrer Art in Deutschland. Sie vereint in sich eine über 20.000 Bände umfassende Schulbuchsammlung und eine Schulmaterialiensammlung, die alles enthält, was mit der Geschichte der Schule zu tun hat. Insgesamt besteht sie zurzeit aus etwa 150.000 Objekten. Der Schwerpunkt liegt auf der Schulgeschichte des mittelfränkischen Raums in den letzten 300 Jahren.
Die Schulmuseen in Nürnberg und Ichenhausen wurden mit Exponaten aus der Sammlung eingerichtet.

Mehr Informationen zu Geschichte, institutioneller Anbindung, Sammlungsschwerpunkten und Nutzung der Sammlung finden Sie über folgenden Link:
Detailinfo Sammlung

Nutzungsmöglichkeiten

Möglichkeiten der Recherche im Bestand
(für Schulprojekte, Hausarbeiten, Dissertationen etc.)

Verleih von historischem Schulmaterial
(z.B. für die anschauliche Gestaltung des Unterrichts)

Gerne nehmen wir außerdem jederzeit altes Schulmaterial entgegen: Spenden von historischem Schulmaterial