Recherche und Forschung

Suche


Recherche und Forschung

Die Materialien aus der Schulgeschichtlichen Sammlung eignen sich hervorragend für bildungshistorische Forschungsprojekte. Gerne kann das Archiv nach Vereinbarung zu Recherchezwecken besucht werden. Egal ob für ein Schulprojekt, die Hausarbeit, die Dissertation oder die Entwicklung einer Ausstellung – unsere Türen stehen Ihnen offen. Am einfachsten für Sie ist es, wenn Sie Ihren Besuch per E-Mail oder Telefon vorher ankündigen und schon vorab in unserer Sammlung recherchieren, ob und welche Objekte für Sie interessant sind. Wie Sie am besten in unseren Beständen recherchieren, erfahren Sie im Folgenden.

Eine aktuelle Version der Systematik der Objektsammlung finden Sie hier.
Die Systematik der Historischen Schulbuchsammlung finden Sie hier.

Melden Sie sich gerne für weitere Informationen und Terminvereinbarung unter:
- Telefon: 0911/5302-574
- E-Mail: 
schulmuseum@fau.de

 

Die Archivbestände sind durch einen Karteikartenkatalog erschlossen. Rund 40 Prozent unsere Exponate sind darüber hinaus digital erfasst (hauptsächlich grafische Objekte). Diese Datenbank ist jedoch derzeit nicht öffentlich zugänglich. Für Recherchen in der Datenbank und für alle weiteren Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter zur Verfügung.

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir grundsätzlich keine Vorrecherchen leisten 
und keine Objekte im Voraus für Sie heraussuchen können.

 

Die Sammlungsbestände

Die Schulgeschichtliche Sammlung Nürnberg besteht zum einen aus einer umfangreichen Objektsammlung, die Zeugnisse, Fotografien, Schulbänke, Schulhefte und vieles mehr enthält, zum anderen umfasst Sie eine Historische Schulbuchsammlung die durch die Erziehungswissenschaftliche Zweigbibliothek der Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg betreut wird.

 

Objektsammlung

Die Bestände der Objektsammlung sind systematisch nach Themen bzw. Objektgruppen geordnet. Die Systematik besteht aus 22 Hauptgruppen:

 

1.       Schulhefte und Prüfungsaufgaben der Schüler

2.       Zeugnisse

3.       Fotos, auch Dias

4.       Objekte aus dem Schulalltag: nicht von Schülern hergestellt, aber in ihrem Besitz

5.       Objekte aus dem Schulalltag: von Schülern hergestellt und in ihrem Besitz

6.       Lehrer: Dokumente und Quellen

7.       Dokumente zur Schulorganisation

8.       Wandschaubilder

9.       Landkarten (nur Rollkarten)

10.     Unterrichtsmittel

11.     Schreibmaterialien

12.     Schulmöbel und Klassenzimmerausstattung

13.     Schulranzen, Schultüten, Behältnisse

14.     Nachbildungen schulgeschichtlicher Objekten

15.     Zeitzeugenberichte

16.     -

17.     Dokumente f. pädagogische Arbeit (Workshops), und Ausstellungen

18.     Zeitgeschichtliche Dokumente

19.     Schülerkleidung/Schuluniformen, Schülermützen aus aller Welt

20.     Nürnberg, Schulmuseum, Centrum für Industriekultur

21.     Schulmuseumssammlung

22.     Schulen der Welt (internationales Schulwesen)

23.     Sammelspenden, Nachlässe


Innerhalb dieser Gruppen erfolgt zunächst eine Unterteilung nach Epochen.

Epochengliederung:

e= 0     bis 1762
e= 1     1763 - 1813
e= 2     1814 - 1853
e= 3     1854 - 1871
e= 4     1872 - 1899
e= 5     1900 - 1913 Kaiserzeit
e= 6     1914 - 1918 1.Weltkrieg
e= 7     1919 - 1932 Weimarer Republik
e= 8     1933 - 1945 NS-Zeit
e= 9     1946 - 1990 BRD u. DDR
e= 10    ab 1991

 

Innerhalb der Epochen sind die Gruppen nochmals thematisch untergliedert. In der Systematik wird die Epoche durch den Buchstaben e symbolisiert.

Die komplette Systematik der Objektsammlung finden Sie hier.

 

 „Johannes-Guthmann-Schulbuchsammlung“, historische Schulbuchsammlung

Die Historische Schulbuchsammlung wird durch die Erziehungswissenschaftliche Zweigbibliothek der Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg verwaltet. Sie kann über den Bibliotheks-OPAC recherchiert und in der Erziehungswissenschaftlichen Zweigbibliothek (EZB) je nach Alter der Bestände entliehen oder im Lesesaal eingesehen werden. Wenn Sie die Historische Schulbuchsammlung nutzen möchten, können Sie sich einen kostenlosen Nutzerausweis für die Bibliothek ausstellen lassen.

Sie finden die EZB in der Regensburger Str. 160 in 90478 Nürnberg. Genaue Angaben zu Öffnungszeiten und Nutzungsbedingungen finden Sie auf der Homepage der UB Erlangen-Nürnberg.

Die Schulbuchsammlung ist systematisch nach Epochen und Fächergruppen erschlossen. Die Systematik können Sie hier einsehen.

 

Über den OPAC der UB Erlangen-Nürnberg können Sie die Bestände der „Johannes-Guthmann-Schulbuchsammlung“ recherchieren. Wählen Sie dazu zunächst die Erziehungswissenschaftliche Zweigbibliothek als Abholort aus. Wenn Sie dann den OPAC mit dem Start-Button öffnen, gelangen Sie direkt in die erweiterte Suche. Hier können Sie z.B. nach bestimmten Titel und Autoren von Schulbüchern recherchieren. Wenn Sie Schulbücher eines bestimmten Themas suchen, wie z.B. Geschichtsbücher aus dem Kaiserreich, dann empfiehlt sich eine systematische Suche.

Eine systematische Suche können Sie durch eine Recherche nach der Signatur erreichen. Dazu müssen Sie zunächst in der Systematik der Schulbuchsammlung, die für Sie relevanten Signaturanfang ermitteln. Zunächst suchen Sie sich die betreffende Epoche aus und notieren sich die römische Zählung. Danach die entsprechenden Fächergruppen. Bitte beachten Sie, dass unter A alle deutschsprachigen Schulbücher erfasst sind, mit Ausnahme der Schulbücher der DDR, die unter B verzeichnet sind. Schulbücher aus dem Ausland finden Sie unter C und Literatur über Schulbücher unter D.

Wenn Sie die entsprechenden Epochen und Fächer gefunden haben, stellen Sie in der erweiterten Suche des OPACs eines der Kategoriefelder auf die Signatur um. Hier tragen Sie nun die Signaturbestandteile in der unten aufgeführten Reihenfolge ein. Bitte beachten Sie, dass Sie alle Bestandteile, in der genauen Reihenfolge und mit allen Sonder- und Leerzeichen eintragen, da sonst Ihre Suchtreffer fehlerhaft sein können.

Zunächst tragen Sie „P25/26“ ohne Anführungszeichen ein, um Ihre Treffer auf die historische Schulbuchsammlung zu begrenzen. Danach folgt nach einem Leerzeichen die römische Zählung der Epoche, die Sie suchen möchten. Falls Sie Bücher aus mehreren Epochen suchen, müssen Sie entweder mehrere Suchen durchführen oder entsprechend viele Kategoriefelder auf die Signatur umstellen und mit einer ODER-Verknüpfung suchen. Bei einer UND-Verknüpfung erhalten Sie keine Treffer.

Nach der römischen Zählung folgt nach einem weiteren Leerzeichen das Fach mit der entsprechenden Buchstaben- und Zahlenkombination. Bitte tragen Sie die Buchstaben und Zahlen ohne Leerzeichen ein. Nach einem weiteren Leerzeichen beenden Sie die Signatur mit einem * (Stern).

Ihre Signatur sollte am Ende z.B. so aussehen:

P25/26 VII Ab *                Geschichtsbücher aus der Weimarer Republik

P25/26 VIII Aa1 *              Fibeln und Erstlesebücher aus der NS-Zeit

 

Wenn Sie keine spezifischen Fächer, sondern nur Epochen suchen, können Sie die Signatur auch schon nach der römischen Zählung und einem Leerzeichen mit * beenden:

P25/26 I *                        sämtliche Schulbücher vor 1814

 

Wenn Sie bereits Nutzer der UB Erlangen-Nürnberg sind, können Sie sich die Schulbücher in den Lesesaal bestellen oder neuere Werke auch ausleihen. Da es sich um Magazinbestand handelt, müssen die Bücher über den OPAC mit Ihrer Benutzernummer bestellt werden. In der Regel liegen Sie dann am nächsten Werktag für Sie in der Ausleihe bereit. Wenn Sie kein Nutzer der UB sind, können Sie einen kostenlosen Nutzerausweis in allen Zweigstellen der UB erhalten, z.B. direkt in der EZB. Schulbücher ab der Epoche IX können auch über die Fernleihe ausgeliehen werden. Ältere Epoche können nur vor Ort eingesehen werden. Wenn Sie Ihren Besuch bei uns rechtzeitig ankündigen, können wir für Sie Ihre gewünschten Schulbücher bereits aus dem Magazin holen und für Sie an der Ausleihe der EZB hinterlegen. So können Sie sie direkt, nachdem Sie Ihren Nutzerausweis erhalten haben, einsehen.

Bei Fragen oder Problemen können Sie sich gern unter oben stehender Telefonnummer oder Mail-Adresse bei uns melden.